Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Taize Abendlob

Abendlobe

Abendlobe

Abendlobe mit Gesängen aus Taizé

So heißen die Taizé-Gebete nämlich offiziell. Immer im November und manchmal auch über das Jahr verteilt finden sie in unterschiedlichen Kirchen in den Dekanaten rund um die Marienburg statt. Einige davon natürlich auch auf der Marienburg selbst. Meistens dauern sie etwa 30 Minuten, und das wichtigste Element sind natürlich die Lieder aus Taizé. Aber dazwischen werden auch meditative Texte vorgelesen, Gebete gesprochen oder Fürbitten gehalten. Nach dem "offiziellen" Abendlob können dann alle, die noch möchten, da bleiben um noch ein paar weitere Taizé-Lieder zu singen - jeder kann sein Lieblingslied anstimmen!

Himmeroder Nächte

In der Region bekannt sind die „Himmeroder Nächte“ mit Bruder Stephan. Das sind Stationsgottesdienste mit Lichterprozession und Meditation, Eucharistie, Taizé-Gesängen und besonderer musikalischer Gestaltung. Bruder Stephan Reimund Senge OCist. lädt besonders auch Firm- und Jugendgruppen zur Abtei Himmerod bei Großlittgen ein.